Dieses Jahr hatten wir bereits die veganen Brotaufstriche und Dips von NOA im Test, welche unsere Community in den höchsten Tönen lobte. Nun ging die Marke mit uns in eine zweite Runde: 250 Testpersonen haben die brandneuen, veganen NOA Gemüsescheiben verkostet und in punkto Geschmack, Zutaten und Design bewertet. Die Erwartungen wurden voll erfüllt: 72 Prozent der Probandengruppe würden die Produkte weiterempfehlen.

Vielseitig verwendbar
Wie auch die Brotaufstriche und Dips, sind die Gemüsescheiben vegan, glutenfrei sowie ohne Gentechnik und Soja. Sie haben außerdem einen sehr hohen Gemüseanteil.

Im Test waren:

  • NOA Gemüsescheiben “Paprika-Tomate”Produkttest NOA Gemüsescheiben
  • NOA Gemüsescheiben “Karotte-Curry-Ingwer”

Mit jeweils knapp 71 Prozent bewerten unsere Testpersonen „Paprika-Tomate“ und „Karotte-Curry-Ingwer“ mit gut bis sehr gut. Wobei in der individuellen Abfrage einerseits die Sorte „Paprika-Tomate“ für ihren fruchtigen und die Sorte „Karotte-Curry-Ingwer“ für ihren exotischen Geschmack Lob erhalten hat.

Rund 96 Prozent der Probandengruppe würden die Gemüsescheiben als Belag auf Brot, Brötchen oder Croissant und knapp 62 Prozent auf einem Burger oder in einem Sandwich verzehren. Aber auch als Füllung im Wrap, zum Überbacken oder pur haben die Testpersonen die Gemüsescheiben verkostet.

Produkttest NOA Gemüsescheiben Sandwich Wrap

Hochwertig, neuartig und lecker
Bei der Abfrage, weshalb die Probandengruppe die NOA Gemüsescheiben kaufen würde, gaben sie unterschiedliche Gründe an:

  • …weil sie vegan sind (91 Prozent)
  • …weil sie frei von Gentechnik sind und sich von veganen Wurst- und Käsealternativen
    unterscheiden (58 Prozent)
  • …weil sie lecker sind (55 Prozent)
  • …weil sie wenige Zutaten enthalten (34 Prozent)

In unserer Testcommunity-Redaktion sind wir uns einig, dass die Gemüsescheiben von NOA mit ihrem hohen Gemüseanteil und ihrer praktischen Form Abwechslung in das Sortiment der pflanzlichen Brotbelage bringen.

Teilen: